Louis Manikas
Die Kunst und die Technik des Singens
Biographie
Geboren in Sparta Griechenland

Stipendium von „Maria Callas“

Besuch und Abschlussprüfung an der National Konservatorium in Athen (Gesangtechnik Miltos Vithinos, Charalambos Papalambrou) Und an der Wiener Musikhochschule bei Professoren Josef Witt, Eugenie Ludwig.

Weitere Studien in Italien bei Mario del Monaco und Luigi Ricci (Repertoire).

Ausbildung bei Tito Gobbi und 12järige Zusammenarbeit in dessen Produktionen als Falstaff, Jago und Scarpia. U.a
1971 - 1977


1979 - 1985

1991 - 1994

1979 - 2006












1994 - 2014









Sommerseminare: Studieren und Analysieren der darzustellenden Rollen an der Villa Schifanoia, Graduate School of Fine Arts in Frorenz, Italien.

Festes Mitglied am Staatstheater Kassel.

Assistent von Alberto Zedda in der „Accademia Rossiniana“ in Pesaro.

Gastspiele in Hauptrollen an: Wiener Staatsoper, Deutsche Oper Berlin, Münchener Nationaltheater, Deutsche Oper am Rhein, Staatsoper Stuttgart, Frankfurt Städtische Bühnen, Hannover Staatstheater,

Teatro Massimo di Palermo, Teatro Comunale di Bologna, L'Opera di Genova, New York, (N.Y.C.O), Athen, (National Oper und Megaron), Deutschland, Belgien, Dänemark, Frankreich, Holland, Irland, Israel, Japan, Österreich, Tschechien, U.S.A, Ukraine, Spanien, Finnland, Portugal und Litauen.

Internationale Festivals:Due Mondi (Spoleto) Puccini Festival in Torre del Lago, Athen, Helsinki, Korea und Sofia.

Erteilen von Unterricht (Seminare) an der Musikhochschule Stuttgart, Weikersheim, Festival „Jeunesses Musicales“ Gesangspädagogische Betreuung von Falstaff. Musikakademie In Litauen (Vilnius), Musikakademie In Ukraine (Odessa) DPR Korea (Pyongyang) Mugokawa University, University of Art (Osaka) State University of Kioto, (Japan).

Nationaloper Athen “Der Baumeister”

Operastudio ry. Finnland (Espoo), „Artistic Direktor“

Sprachen: Griechisch, Deutsch, Englisch, Italienisch.

Freiwillige Mitwirkung an die Olympische Spiele „ATHEN 2004“ als Protokoll Assistent